Terrine von Paprika und Zucchini mit Rucolasorbet

Zutaten für das Rucolasorbet
90 g Traubenzucker
120 g Zucker
4 g Weizenstärke
2 EL Zitronensaft
0,2 EL Zuckerlösung (1l Wasser: 300 g Zucker)
500 g Quark
75 g blanchierter Rucola
75 g roher Rucola
Salz, Pfeffer

Zubereitung Rucolasorbet
500 g Wasser mit Traubenzucker, Zucker, Stärke, Zuckerlösung, Zitronensaft und Quark verrühren, aufkochen und abkühlen lassen. In einem Mixer Masse mit beiden Rucola mixen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und in einer Eismaschine gefrieren lassen.

Zutaten für den Tomatenfond
2 kg grob geschnittene Eiertomaten
18 Blatt Gelatine
1 Bund Basilikum
2 abgezogene Knoblauchzehen
3 Thymianzweige
2 EL weißer Balsamico
Salz, Pfeffer

Zubereitung Tomatenfond
Alle Zutaten in einem Mixer grob zerkleinern, Masse in ein Passiertuch (alternativ Geschirrtuch) geben, Tuch verknoten und 12 Std. abtropfen lassen. Fond leicht erwärmen und eingeweichte Gelatine darin aufweichen. Fond dann 4 Stunden erstarren lassen.

Zutaten für den Paprikagelee
300 g Paprika
30 ml Olivenöl
3 Blatt Gelatine
Thymian, Rosmarin, Knoblauch Salz, Pfeffer

Zubereitung Paprikagelee
Paprika waschen, entkernen und vierteln. Danach auf ein Backblech legen und mit Thymian, Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl bedecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei 160° C ca. 30 min. garen. Haut der Paprika abziehen und das Fruchtfleisch in einem Mixer pürieren. Den Paprikacoulis in einem Topf etwas erwärmen und die eingeweichte Gelatine auflösen. Ein Backblech (30 cm lang) mit Klarsichtfolie auslegen, Paprikagelee 3 mm hoch auf das Blech gießen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Zutaten für die Füllung
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
1 rote Paprika
200 g eingeweichte Linsen

Zubereitung Füllung
Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden. Paprika vierteln, entkernen und dünn schälen. In einer Pfanne Olivenöl mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch erhitzen und Zucchini und Paprika kurz anbraten. Salzen und pfeffern und abkühlen lassen.

Mit Paprikagelee ausgelegte Terrinenform abwechselnd mit den gegrillten Gemüsesorten füllen. Als letzte Schicht die eingeweichten Linsen geben. Tomatenfond erwärmen, die Terrine damit bis zum Rand füllen und abkühlen lassen. Mit dem restlichen Paprikagelee die Terrine bedecken und über Nacht kalt stellen.

Anrichten
Terrinenscheibe mit einer Nocke Rucolasorbet und einem kleinen Kräutersalat anrichten.